Tierkommunikation

Das Auge als Spiegel der SeeleUnter Tierkommunikation versteht man einen mentalen Austausch von Bildern, Gedanken und Gefühlen.

Die Fähigkeit zur Tierkommunikation ist eine ganz natürliche intuitive Fähigkeit, die jedem Menschen angeboren ist.

Im Laufe der Entwicklung wird sie jedoch zunehmend durch die Tätigkeit der rationalen linken Hirnhälfte verdrängt. Mit etwas Übung ist es allerdings möglich, die Tätigkeit unserer rechten Hirnhälfte, die zuständig ist für Intuition und Kreativität, wieder aufleben zu lassen.
Die Tierkommunikation kann demnach von jedem Menschen erneut erlernt werden!

Viele Naturvölker bedienen sich bei der Kommunikation über weite Distanzen telepathischer Fähigkeiten. Auch in unserem Alltag finden sich viele Beispiele dieser Fähigkeit, die oftmals nur völlig woanders eingeordnet werden:

  • Eine Mutter, die auch aus Entfernung spürt, dass es ihrem Kind nicht gut geht.
  • Zwei Menschen sprechen in einem Augenblick denselben Gedanken aus.
  • Ihr Hund wird unruhig, obwohl sie nur daran denken, heute mit ihm zum Tierarzt zu fahren, um ihn impfen zu lassen.

An dieser Stelle könnte man noch viele Beispiele anführen.
Sicher fallen Ihnen auch eigene Situationen ein, die Sie so oder in ähnlicher Weise erlebt haben.