Informationen für den Tierbesitzer

Gesprächige GesellenLieber Tierbesitzer!

Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihrem Tier!

Bevor ich starte, gibt es noch einige Dinge, die Sie wissen sollten.

Es ist nicht immer unbedingt gesagt, dass die Tiere alle Fragen beantworten, manchmal haben sie auch eigene Schwerpunkte, über die sie lieber sprechen. Ein typisches Beispiel sind Schmerzen, die von Tieren oft anders wahrgenommen werden als wir es erwarten würden.

Viele Tiere nutzen das „Ventil“ der Tierkommunikation auch, um Wünsche zu äußern. Sofern es realistische Wünsche sind, sollte der Besitzer unbedingt bereit sein, diese zu erfüllen, sonst leidet das Vertrauen des Tieres. Sind die Wünsche sehr realitätsfern werde ich dieses dem Tier natürlich erklären. Ich als „Dolmetscher“ gehe davon aus, dass die Wünsche des Tieres von Ihnen sehr ernst genommen werden, wenn Sie in die Kommunikation einstimmen. Denn auch ich stehe dem Tier gegenüber in der Verantwortung.

Ein Tiergespräch eröffnet tiefe Einblicke in das Seelenleben des Tieres und erfordert ein hohes Maß an Vertrauen. So behandle ich jedes Tiergespräch absolut vertraulich und möchte auch dem Tierbesitzer zu bedenken geben, dass die Informationen sehr persönlich für ihn bestimmt und nicht immer unbedingt für Dritte bzw. Außenstehende geeignet sind, da dies die Gefühle des Tieres verletzen oder es in eine schwierige Situation bringen könnte.

Tiere sagen immer die Wahrheit, in Einzelfällen kann es jedoch vorkommen, dass Tiere etwas verschweigen z.B. Dinge aus der Vergangenheit, die es für abgeschlossen hält oder an denen es nicht rühren möchte. Es können aber auch Dinge verschwiegen werden, um den Besitzer zu schonen. Einige Tiere können die Kommunikation auch nutzen, um „aus dem Nähkästchen zu plaudern“, auch das sollte Ihnen bewusst sein.

In ihren Darstellungen springen die Tiere oft in Raum und Zeit, daher kann es mir Bilder auch aus der Vergangenheit senden (z.B. bei der Darstellung von Freunden oder der Umgebung).

Ich als „Dolmetscher“ kann die Aussagen des Tieres nur an Sie weitergeben, sie deuten und interpretieren können nur Sie.
Ich freue mich immer, wenn ich nach einer Kommunikation eine Rückmeldung vom Besitzer erhalte!
Auch bei eventuell auftretenden Fragen stehe ich gern zur Verfügung!

Bitte erfragen Sie den genauen Ablauf einer Tierkommunikation per Email oder per Telefon!